Feuerbohnen-Rezepte von früh bis spät

Käferbohnen kochen

Feuerbohnen zubereiten: einfach und schmackhaft

Die Feuerbohne ist eine altbewährte Zutat in der österreichischen Küche. Besonders in Salaten ist sie oft vorzufinden. Falls es noch nicht Klick gemacht hat, hilft Ihnen der Begriff „Käferbohne“ vielleicht weiter. Das ist nämlich der bei uns geläufigere Name für diese feurige Bohne. Mehr allgemeine Fakten zur Feuerbohne haben wir schon einmal zusammengefasst. Jetzt widmen wir uns dem praktischen Teil – nämlich der Verwendung und Zubereitung.

Wie Sie Feuerbohnen zubereiten, ist keine Wissenschaft. Ähnlich wie bei anderen Hülsenfrüchten sollten Feuerbohnen zuvor für längere Zeit eingeweicht werden, um sie dann weiter verarbeiten zu können. Wem das allerdings zu lange dauert, kann auch direkt auf unsere genussfertigen Käferbohnen zurückgreifen. Das Einzige, was hier noch zwischen Ihnen und den Bohnen steht, ist ein Dosenöffner. Ähnliches gilt übrigens für unsere vegane Käferbohnensuppe: Ganz gleich, ob alleine oder mit weiteren Zutaten erweitert – ein besonderes Geschmackserlebnis ist Ihnen auch damit bei kürzester Zubereitungszeit garantiert. Die Suppe ist besonders in der kalten Jahreszeit ein gern gesehener Gast als Wintergericht.

Rezepte mit Feuerbohnen am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen

Bereits in den frühen Morgenstunden können Feuerbohnen in Rezepte eingebunden werden. Der britische Klassiker „Baked Beans on Toast“ kann beispielsweise ganz einfach eingedeutscht werden – Feuerbohnen auf getoastetem Schwarzbrot. Der steirische Energielieferant lässt einen gestärkt und voller Tatendrang in den Tag starten.

Wer es morgens lieber süß mag, sollte jetzt ganz genau aufpassen. Denn die vielfältige Bohne kann auch wunderbar in Süßspeisen integriert werden. Klingt zugegebenermaßen zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, ist aber ein absolutes Highlight am Frühstückstisch. Der leicht nussige Geschmack der Bohne wird beim Zerstampfen des Produkts hervorgehoben und verleiht jedem Teig oder auch Porridge eine angenehme Süße. Also am besten heute noch die Feuerbohnen online bestellen und morgen mit einem einmaligen Frühstück in den Tag starten.

Feurige Vielfalt – Salate, Chili und Co.

Die Mittagszeit ist ein Heimspiel für die Feuerbohne – hier kann sie sich in voller Pracht präsentieren. Ob als Beilage, als Salat oder in der Hauptrolle am Teller – Rezepte mit Feuerbohnen für die Mittagszeit gibt es wie Sand am Meer. Das wundert uns aber auch nicht. Das schnelle und einfache Zubereiten von Feuerbohnen ist überaus verlockend.

Ein einfacher Salat kann so im Handumdrehen zu einem einmaligen Gaumenschmaus werden. Wir von Steirerkraft haben daher auch schon einige Feuerbohnen Rezepte für Salate kreiert, die wir Ihnen keinesfalls vorenthalten möchten. Anbei ein kleine, aber feine Selektion:

Auch bei Klassikern wie Chili con/sin Carne kann die Feuerbohne glänzen. Sollte Ihnen unsere Interpretation noch nicht einzigartig genug sein, können Sie ganz einfach zu steirischem Kürbiskernöl greifen, das Ganze etwas aufpeppen und so der Mahlzeit das gewisse Etwas verleihen. Speisen wie Quiche, Suppen oder Risotto können dank der Feuerbohne ebenfalls aufregend und einzigartig gestaltet werden.

Rezepte mit Feuerbohnen zur Primetime

Für einen krönenden Abschluss sorgen unsere Rezepte mit Feuerbohnen für den Abend. Denn auch hier zeigt sich die Bohne von ihrer besten Seite. Ein absoluter Geheimtipp unsererseits ist die Käferbohnensalsa. Kombiniert mit einem selbstgemachten Kürbiskernbrot ist sie der ideale Show-Opener für ein abendliches Menü. Weitere Rezepte mit Feuerbohnen können dann durch den weiteren Verlauf des Abends führen.

Also ganz egal, ob Sie diesen vielseitigen Alleskönner Feuerbohne oder Käferbohne nennen wollen – geschmacklich kann ihm keine Bohne der Welt das Wasser reichen.

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb