Ernährungstipps bei Schlafstörungen

„Steirerkraft on Tour“: Ernährungsexpertin Angelika Pinter trifft Franziska zum Ernährungscheck

„Ich schlafe am Abend sehr schlecht ein“, klagt SteirerkraftFan Franziska aus Eggersdorf bei Graz. Wo das Problem liegt, kann sich die Oma von zwei Mädchen und einem Buben nicht erklären. Damit sie bald wieder erholsame Nächte genießen kann, hat sie sich an unsere Ernährungsexpertin Angelika Pinter gewandt, die sie im Rahmen der Reihe „Steirerkraft on tour“ zu Hause besucht und ihr wertvolle Ernährungstipps gegen ihre Einschlaf- und Durchschlafprobleme gibt.

Die dreifache Oma geht nach einem spaßigen Tag mit ihren Enkeln müde ins Bett, kämpft dann aber noch eineinhalb bis zwei Stunden, bis sie endlich einschläft. In der Nacht weckt sie ihre Blase dann noch weitere ein bis zwei Mal. „Um halb fünf stehe ich auf. Da geht dann nichts mehr im Bett“, erzählt Franziska. Ernährungsexpertin Angelika erkennt gleich vier mögliche Mängel, die ursächlich für die Einschlaf– und Durchschlafprobleme von Franziska sein könnten 

  • Magnesium 
  • B-Vitamine 
  • Omega-3-Fettsäuren 
  • Spermidin 

Magnesium hilft bei Einschlafproblemen und sorgt für Entspannung

Über ihre Flüssigkeitszufuhr sagt Franziska, dass sie Vormittag sehr viel Kaffee trinkt, tagsüber eineinhalb bis zwei Liter Leitungswasser, abends eine große Tasse Kräuter- oder Früchtetee. Im Winter trinke ich dann auch gerne Glühwein und ab und zu ein Glas Rotwein oder ein Gläschen Sekt beim Fernsehen, wenn der Tag stressig war. Das ist für mich die Belohnung!“ Bei den Trinkgewohnheiten erkennt Angelika Pinter gleich zwei Verbesserungsmöglichkeiten, die helfen, um den Einschlafproblem von Franziska entgegenzuwirken. Denn die Getränke, die Franziska zu sich nimmt, schwemmen Magnesium aus dem Körper. „Magnesium ist der Mikronährstoff, der dir hilft abzuschalten und zu entspannen“, führt die Ernährungsexpertin aus. Statt fünf Kaffees soll Franziska lieber auf drei reduzieren, zum Leitungswasser zusätzlich noch einen halben Liter bis Liter magnesiumreiches Mineralwasser (idealerweise mit 100 Milligramm Magnesium pro Liter) trinken und den Tee vor dem Schlafengehen empfiehlt Angelika ganz wegzulassen. Denn je später Franziska viel Flüssigkeit zu sich nimmt, desto öfter muss sie nachts aufstehen. „Deswegen würde ich aufhören, nach 20 Uhr noch etwas zu trinken“, legt Angelika Franziska gegen ihre Durchschlafprobleme ans Herz 

Genuss-Tipp der Expertin: Statt eines Glases Rotwein bietet es sich an, vor dem Schlafengehen ein alkoholfreies Weizenbier zu trinken. Das Vitamin B12 im Bier hilft beim Entspannen und so sollte das Einschlafen schneller und leichter gelingen. 

Vitamin B sorgt für eine höhere Schlafqualität 

Zum Essen kocht Oma Franziska für sich und ihre Familie meistens etwas mit Reis, Kartoffeln, Brot oder Nudeln aus Weizen. „Weizen ist ein super Getreide, dagegen spricht nichts. Es beinhaltet nur keine B-Vitamine“, weiß Steirerkraft Ernährungsexpertin Angelika. Hierbei sollte Franziska also lieber auf VitaminB-reiche Getreidesorten wie Hafer und Dinkel setzen. Auf Empfehlung von Angelika wird Franziska künftig das Ritual einführen, an einem Abend pro Woche eine leckere Hafersuppe zu kochen. Außerdem sind Käferbohnen, Eier und Räucherfisch extrem reich an B-Vitaminen. Zum Abendessen schlägt Angelika Franziska vor, zum Beispiel einen Käferbohnen-Eintopf oder eine Käferbohnen-Suppe zuzubereiten. 

Omega-3-Fettsäuren beschleunigen den Einschlafprozess 

In Franziskas Kühlschrank findet Angelika schon Lebensmittel mit viel Omega-3, die ihr helfen sollen zur Ruhe zu kommen. Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren und lässt sich gut mit der Vitamin-BQuelle Käferbohnen in einem Käferbohnensalat verbinden. Auch ein Kürbiskernölaufstrich schmeckt zur Jause besonders gut und ist reich an Omega-3.

Spermidin hilft dem Körper beim Erholen 

Spermidin hat viele Vorteile – im Fall von Franziska soll es sie speziell beim Regenerieren unterstützen. „Sprich: Du kommst am Abend schneller zur Ruhe, kannst schneller abschalten und deswegen auch hoffentlich schneller einschlafen“, führt die SteirerkraftErnährungsexpertin aus. Kürbiskerne sind die Spermidin-Quelle schlechthin und lassen sich grob gehackt dem Kürbiskernölaufstrich beimengen oder als Snack einfach so genießen.  

Franziska ist begeistert von den Tipps unserer Ernährungsexpertin. Denn: „Die richtige Ernährung kann bei Schlafproblemen wahre Wunder wirken“, weiß Angelika Pinter. 

Schmackhafte Zutaten für eine ausgewogene, steirische Ernährung finden Sie im Online-Shop.

Zum Online-Shop

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb