Lieblinge in Bayern und Österreich: Klassiker der steirischen Küche

Hühnerbruststreifen in Knusperpanade

Die steirische Küche hat so einige Leckereien zu bieten, die wir uns von den Speisekarten gutbürgerlicher Gasthäuser und unseren Mittagstischen nicht mehr wegdenken können. Dabei teilen wir unseren Geschmack immer wieder mit unseren Nachbarn in Bayern: Ob Schnitzel, Rouladen, Brotjause oder Käsekuchen beziehungsweise Topfentorte – gerne kommen die Klassiker immer wieder auf unsere Teller in Österreich und Süddeutschland. Wie auch sonst im Leben ist das Altbewährte zwar immer gut, ein bisschen Abwechslung schadet aber nie – unsere Rezepte Rocker verraten, wie man die klassischen Rezepte der steirischen Küche mit unserem Steirerkraft-Twist noch einmal so richtig aufpeppen kann!

Auf den Geschmack gekommen? Mehr klassisch Österreichisches und steirische Remakes internationaler Gerichte finden Sie in unserer unschlagbaren Rezeptesammlung oder in unseren Kochbüchern.

Weitere Rezepte entdecken & nachkochen

Kernöl zur Krönung köstlicher Vorspeisen

Ob als Einstieg in ein Genussmenü oder als leichte Stärkung zwischendurch, diese ausgewählten Vorspeisen-Rezepte der steirischen Küche bekommen von uns den letzten Feinschliff. Wie klingt zum Beispiel Rindfleischsalat mit Kürbiskernöl und dem perfekten hartgekochten Ei? Also uns läuft das Wasser schon im Mund zusammen. Ein echtes Highlight bei jedem großen Aufkochen ist mit Sicherheit unsere Sülze: Das kleine Mosaik aus feinem Wurzelgemüse, saftigem Rindfleisch und Käferbohnen wird von einer Vinaigrette aus Paprikawürfelchen, Kürbiskernöl und steirischem Apfelessig gekrönt. Soll es ein bisschen schneller gehen? In nur wenigen Minuten lässt sich auf Quarkbasis – oder Topfenbasis, wie man auf steirisch sagt – unser Kürbiskernaufstrich zaubern. Auf knusprigem Schwarzbrot ist er immer ein Publikumsliebling.

 

Die besten Hauptgerichte der steirischen Küche

Weiter geht es bei unserem Menü mit dem Klassiker im deutschsprachigen Raum: Schnitzel mit Kartoffel- beziehungsweise Erdäpfelsalat. Die steirischen Kürbiskerne wollen wir in der Panierung nicht mehr missen, denn sie sorgen für einen unvergleichlichen nussigen Crunch. Auch die klassische Roulade bekommt von Steirerkraft ein elegantes Makeover: Begleitet von grünen Kürbiskernöl-Nudeln und abgerundet mit einer kräftigen Wurzelsauce zählen die zarten Kalbsrouladen zu unseren Favoriten unter den neu interpretierten Klassikern der bayrischen und steirischen Küche. Aber nicht nur in Nudeln macht sich das steirische Kürbiskernöl gut – die in Deutschland wie Österreich allseits beliebten Spätzle lernt man mit Kürbiskernen und Kernöl im Teig ebenso von einer ganz neuen Seite kennen.

 

Kreative Nachspeisen-Rezepte aus der steirischen Küche

Zum krönenden Abschluss hat Steirerkraft für alle Naschkatzen und Schleckermäulchen natürlich auch ein paar köstliche Desserts der bayrischen und steirischen Küche verfeinert. Statt bayrischer Creme sollten Sie unbedingt einmal steirische Creme löffeln: Gemeinsam mit winterlichen Gewürzbirnen ist die mit Kürbiskernöl verfeinerte Vanillecreme zum Dahinschmelzen. Für das nächste Kaffeekränzchen empfehlen wir die flaumige Kürbiskernroulade mit fruchtig-süßer Sahne- beziehungsweise Oberscreme. Für spezielle Anlässe haben sich unsere Rezepte Rocker noch einen besonders köstlichen Twist für einen in Deutschland wie in Österreich beliebten Nachtisch einfallen lassen: Gebackener Käsekuchen – oder gebackene Topfentorte – auf knusprig-nussigem Kürbiskern-Keksboden ist wirklich unschlagbar. Unser Tipp: Garniert mit Kürbiskernkrokant ist diese Kreation nicht mehr zu toppen.

 

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb