logo-steirerkraft-01
Wollsdorf 75 | 8181 St. Ruprecht/Raab
Tel. +43 3178 2525-270 | kernothek@steirerkraft.com

Rezept: Steirische Creme mit Gewürzbirne

Zubereitung

Für Für 4–6 Portionen

1. Johannisbeersaft mit Zucker und Gewürzen in einem kleinen Topf auf- kochen. Die Birnen schälen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Die Birnenspalten kurz im Gewürzsud aufkochen. Die Birnen sollten nicht ganz weich werden. Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

2. 100 ml Milch mit Maisstärke glatt rühren. Dotter und Zucker verrühren, nicht aufschlagen. Die restlichen 400 ml Milch mit der Zimtstange auf- kochen, vom Herd nehmen und ca.1 Minute abkühlen lassen. Die Dotter- Zuckermasse mit einem Schneebesen in die Milch einrühren und bei schwacher bis mittlerer Hitze unter ständigem Rühren eindicken lassen. Die Masse darf dabei nicht kochen.

3. Sobald die Masse etwas eingedickt ist, die Maisstärke-Milch unter- rühren und das Kürbiskernöl hinzufügen. Erneut für ca. 20 Sekunden unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Maisstärke die Masse bindet. Die Zimtstange entfernen, dann die Creme in ein flaches, feuerfestes Gefäß, zum Beispiel Suppenteller, eine Porzellankaffeetasse oder kleine Auflaufförmchen füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

4. Vor dem Anrichten die gekühlte Creme gleichmäßig mit braunem Zucker bestreuen und mit dem Brenner flambieren bis der Zucker karamellisiert. Die Birnenspalten abtropfen lassen und auf die Steirische Creme geben. Falls Sie keinen Flambierbrenner besitzen: Die Creme schmeckt auch nicht karamellisiert.

Tipp

Die Birnen am Vortag vorbereiten, damit sie die rote Farbe vom Saft und den Geschmack der Gewürze annehmen.

Rezept drucken
Keine Produkte im Warenkorb