Dessert für Silvester: 5 Klassiker neu interpretiert

Kürbiskern-Panna-Cotta mit Cassis-Feigen

Das Beste kommt zum Schluss: 5 Rezepte für Ihr Dessert an Silvester

Vertraut und gleichzeitig aufregend neu: Diese fünf Desserts kennt man und gleichzeitig hat man sie so noch nie probiert. Denn unsere süßen Rezeptvorschläge hauchen klassischen Nachtischen eine steirische Seele und zugleich eine herrliche Prise Unbekanntheit ein. Kredenzen Sie also eines unserer Desserts an Silvester und beeindrucken Sie Ihre Gäste mit einem fulminanten Geschmacksfeuerwerk. Alle steirischen Rezeptzutaten finden Sie in unserem Feinschmecker-Onlineshop.

Fünf steirische Desserts als krönender Abschluss Ihres Silvester-Menüs

  • Kürbiskernsouffle mit Erdbeerragout

Manche können einfach nicht auf Schokolade verzichten. Wenn auch Sie zu denjenigen gehören, die finden, dass Schokolade Streit verhindern und Liebe entfachen kann, ist unser Kürbiskernsouffle mit Erdbeerragout genau das Richtige für Sie. Schoko und Kürbiskerne bilden dabei ein harmonisches Duett, das nur durch die fruchtigen Erdbeeren noch besser schmecken kann. Wer im Winter auf Erdbeeren verzichten möchte, kann gerne auch ein winterliches Birnen- oder Apfelkompott dazu kombinieren. Mit einer dezenten Zimtnote passt das Rezept sogar noch besser zum Jahresabschluss.

  • Steirische Creme mit Gewürzbirne

Kann so viel Genuss Sünde sein? Unsere bairische – pardon – steirische Creme mit Gewürzbirne schmeckt einfach jedem am Tisch. Ganz egal, mit wem Sie ins neue Jahr rutschen: Familie und Freunden schmeckt dieses Dessert gleichermaßen. Und wenn man von der Creme probiert und glaubt, besser geht‘s nicht mehr, sollte man erst von der Gewürzbirne kosten! Nelken, Kardamom, Sternanis, Zimt und Vanille verleihen den Früchten ein einzigartiges Aroma, das genau auf die Milchcreme mit Kürbiskernöl abgestimmt ist.

  • Steiramisu

Mit viel Amore bereiten wir unseren Steiramisu zu. Dabei handelt es sich um den steirischen Bruder des italienischen Dessertklassikers – eigens für Steirerkraft wurde dieser Nachtisch von Pâtissier und Steirerkraft Rezepte Rockerin Angelika Edelsbrunner ins Leben gerufen. Nussige Kürbiskerne und ein Hauch Kürbiskernöl machen hier den Unterschied und verführen garantiert selbst den hartnäckigsten Dessertverweigerer.

  • Kürbiskernparfait mit Weinschaum

Bei diesem Dessert müssen Kinder leider passen – den Großen schmeckt unser Kürbiskernparfait mit Weinschaum aber umso besser. Das mit Kürbiskernen abgeschmeckte Parfait schmeichelt dem Gaumen, der süße Weißweinschaum verwöhnt die Geschmackpapillen noch mehr. Den kleinen Gästen kann man dafür ein Vanilleeis mit Kürbiskernöl anbieten – dieser Klassiker schmeckt auch den Kleinsten.

  • Kürbiskern-Panna-Cotta mit Cassis-Feigen

Muss man noch mehr sagen? Allein die Betonung der Silben lässt hier bereits das Wasser im Mund zusammenfließen: Unsere Kürbiskern-Panna-Cotta mit Cassis-Feigen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Gedicht. Eine Liebeserklärung der gehackten Kürbiskerne an die saftigen, in Johannisbeersaft eingekochten Feigen. Am besten einfach selbst am Silvesterabend ausprobieren. Wie die meisten der anderen Rezepte auch, lässt sich unsere Panna Cotta hervorragend schon im Laufe des Tages vorbereiten, sodass man sich auch als Gastgeber am Abend im Genuss verlieren kann.

Unten finden Sie alle Rezepte noch einmal aufgelistet. Die Frage ist nun: Welches Dessert darf es zum Start ins neue Jahr sein? Zu einem Gläschen Sekt passen nämlich all unsere Rezepte hervorragend. Als Tipp und Kür für die ganz Fleißigen könnte man die verschiedenen Rezepte hervorragend als steirische Dessertvariation anbieten. Damit steht eines fest: Ganz egal, ob Sie vorher Fondue, Raclette oder Fisch reservieren, das Beste kommt zum Schluss.

Wir wünschen Ihnen einen fantastischen Start ins neue Jahr!

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb