5 überraschend steirische Hauptspeisen

Diese 5 steirische Hauptspeisen werden Sie überraschen

Sanfte Weinhänge und reich bewachsene Kürbisfelder – ja, die Steiermark hat ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Charme. Und den kann man nicht nur sehen, man kann ihn auch schmecken. Zu den steirischen Evergreens gehören mit Sicherheit das Kürbiskernöl und die Kürbiskerne – und die haben ein breites Einsatz-Spektrum. Die steirische Küche mag vieles sein, aber einseitig ist sie sicher nicht. Das beweisen auch unsere 5 steirischen Hauptgerichte. Wir haben ein paar ausgefallene, aber deshalb auch besonders schmackhafte Rezepte für Sie ausgegraben und möchten sie Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Lassen Sie sich von der Vielfalt der Steiermark verzaubern. Die nötigen Zutaten finden sie bei uns im Steirerkraft Onlineshop.

5 steirische Hauptgerichte, die Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen

Was der Steirer nicht kennt, das macht er einfach Steirisch. Es gibt genügend Gerichte, die ganz herrlich schmecken und ohne großen Firlefanz auskommen. Doch manchmal scheint einfach etwas zu fehlen. Wir sind überzeugt: Es ist die steirische Note!

  • Steirische Nudeltaschen

Die Italiener machen’s vor, wir machen’s nach. Nur eben auf steirische Art. Unsere köstlichen Steirischen Nudeltaschen sind der absolute Hit für eine schnelle, bewusste und köstliche Pasta. Den Nudelteig bereiten wir wie unsere Nachbarn im Süden zu, allerdings fügen wir noch 2 cl unseres grünen, feinen Tropfens (nein, nicht Absinth, sondern Kürbiskernöl) hinzu. Auch in die Füllung kommen steirische Komponenten: gehackte Steirerkraft Kürbiskerne.  Als Garnitur noch locker aus dem Handgelenk á la Jamie Oliver gehackte Kürbiskerne und Steirerkrenn darüber streuen. Fertig und Mahlzeit!

  • Kürbiskernschnitzel mit Erdäpfelsalat

Schnitzel: kennen wir, lieben wir. Ist klar! Aber diese steirische Schnitzel-Version werden Sie – ganz nach dem Motto „Liebe auf den ersten Bissen“– in Ihr Herz schließen. Warum? Wegen der besonders knusprigen und vor allem leckeren Kürbiskernpanade. Und das Beste: Unser Kürbiskernschnitzel mit Erdäpfelsalat ist super schnell und ganz einfach gemacht. Für die Panade benötigen Sie lediglich Mehl, Eier, Semmelbrösel und Salz und – natürlich – Steirerkraft Kürbiskerne gehackt. Dazu macht ein ein Erdäpfelsalat mit Steirischem Apfelessig und Kürbiskernöl optisch sowie geschmacklich ordentlich was her.

Hier lang geht’s zu unseren Steirischen Kürbiskernen.

  • Steirische Frühlingsrollen

Darf’s ein bisserl asiatisch(er) werden? Mit unseren Steirischen Frühlingsrollen kommen sogar all jene, die die asiatische Küche nicht zu ihren Favourites zählen, auf ihre kulinarischen Kosten. Wir haben ein außergewöhnliches Rezept für Frühlingsrollen mit steirischem Einschlag. Für den Teig nimmt man herkömmlichen Strudelteig. Die Füllung besteht aus verschiedenem, am besten saisonalem, Gemüse: Kraut, Karotten, Zwiebel, Kürbis oder Zucchini. Den besonderen, steirischen Touch verleihen dem Gericht die gehackten Kürbiskerne sowie das Kürbiskernöl. Abgerundet wird das Ganze mit einem Hokkaido-Ingwer-Dip.

  • Tofu im Strudelteig mit Kernöldip

Unsere Vegetarier haben wir natürlich nicht vergessen. Wie könnten wir auch? Der Tofu im Strudelteig mit Kernöldip ist ein besonders wohlschmeckendes Gericht, das sich hervorragend für Vegetarier eignet, aber bestimmt auch Fleischessern wohl bekommt. Und das Beste: Das Rezept ist super einfach nachzukochen: Tofu in 1 cm dicke Streifen schneiden, salzen, pfeffern und in einer Pfanne anbraten. Dann in Strudelblätter wickeln und frittieren. Schmeckt besonders gut zu selbst gemachtem Kernöldip.

  • Steirisches Yakschnitzel mit Petersilienkartoffeln

Weil Schnitzel einfach toll ist, haben wir noch eine zweite steirische Schnitzel-Abwandlung in petto: Steirisches Yakschnitzel mit Petersilienkartoffeln. Dazu kommen noch eine Kürbiskernöl-Sauce und gekochter Spargel. Für das Schnitzel nehme man zunächst – wer hätte es gedacht – Steirisches Yakfleisch von der Schulter oder Tafelspitz, welches dann in einem großen Topf mit reichlich gewürztem Wasser gekocht wird. Danach wird es in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten und in einer Panier aus Kürbiskernen, Mehl und Eiern gebacken. Zusammen mit den Petersilienkartoffeln, dem Spargel und der Kürbiskernöl-Sauce offenbart sich dieses Gericht als echte, kulinarische Überraschung.

Alle Links zu unseren steirischen Hauptgerichten finden Sie noch einmal unten zusammengefasst. Jede unserer steirischen Hauptspeisen beinhaltet die feinen Komponenten Kürbiskerne oder Kürbiskernöl. Wie gut, dass sich diese ganz einfach bei uns im Online-Shop finden und bestellen lassen:

Jetzt unseren Steirerkraft Onlineshop durchstöbern.

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb