Weihnachtsmenü 2018 der Steirerkraft Rezepte Rockerin

Steirerkraft-Rezepterockerin kocht Weihnachtsmenü

Rezepte Rockerin Karina Krammer hat für Sie ein viergängiges Weihnachtsmenü kreiert 

Die Frage aller Festtagsfragen: Was soll ich kochen, wenn sich die Liebsten für ein gemeinsames Festmahl um den Tisch versammeln? Das Menü soll bitte nicht zu aufwendig sein und sich gut vorbereiten lassen, muss unbedingt gelingen, soll auch optisch etwas hermachen und, am wichtigsten, es muss köstlich schmecken!

Unsere Steirerkraft Rezepte Rockerin 2018 Karina Krammer hat das perfekte Weihnachtsmenü für all diese Anforderungen kreiert. Vier steirische Rezepte ergeben gemeinsam ein Menü, das Genießerherzen höherschlagen und die Feiertage zum unvergesslichen kulinarischen Erlebnis werden lässt. Die Rezepte zum Menü finden Sie hier auf unserer Website oder in der Kleinen Zeitung, wo das steirische Weihnachtsmenü auf einer Doppelseite veröffentlicht wurde.

Die weihnachtliche Menüfolge

Erster Gang: Forellentatar mit Kürbiskernöl
Zweiter Gang: Asmonteschaumsuppe mit Kürbiskern-Polenta-Nockerl
Dritter Gang: Kalbsroulade mit Kürbiskernnudeln
Vierter Gang: Kletzennudeln auf Steirisch mit Parfait

Kalte Vorspeise: Forellentatar mit Kürbiskernöl

Nussig-würziges Forellentatar, das sich durch unser Grünes Gold in appetitlichem Grün präsentiert, bildet den ersten Gang des Menüs. Dazu gibt es frischen Vogerlsalat, der mit allerlei Leckereien verfeinert wird. Das Tatar können Sie sehr gut vorbereiten, um es dann nur noch frisch anzurichten.

Warme Vorspeise: Asmonteschaumsuppe mit Kürbiskern-Polenta-Nockerl

Das cremige Süppchen mit herrlichem Asmonte-Käse können Sie ebenfalls schon im Voraus zubereiten, sodass Sie es vor dem Servieren nur noch kurz aufschäumen müssen. Dazu gibt es Kürbiskern-Polenta-Nockerl, eine weitere originelle Kreation unserer Rezepte Rockerin Karina Krammer. Ihre Gäste werden Augen machen!

Deftiger Hauptgang: Kalbsroulade mit Kürbiskernnudeln

Traditionelle Kalbsrouladen – mit Senf, Schinken, Käse, Karotten und Kürbiskernen gefüllt – sind der Höhepunkt des Menüs. Dazu gibt es selbstgemachte Kürbiskernnudeln. Selbstgemachte Nudeln sind wirklich etwas besonders Köstliches, weshalb sie unserer Meinung nach in keinem Weihnachtsmenü fehlen dürfen. In dieser Variante färben wir sie mit Kürbiskernöl in ein kräftiges, appetitliches Grün. Und keine Sorge: Die Nudeln können Sie auch ohne Nudelmaschine zubereiten!

Süßer Abschluss: Kletzennudeln auf Steirisch mit Parfait

Die Kletzennudeln bestehen aus Hefeteig, der mit Kletzen (Dörrbirnen), Topfen und Kürbiskernen gefüllt wird. Die kleinen Tascherl werden anschließend gekocht und in Butter geschwenkt. Ein steirisches Dessert der Extraklasse! Dazu reichen wir ein weihnachtliches Parfait, das die Kletzennudeln durch herrliche Aromen von Zimt, Vanille, Mandeln, Rosinen, Orangen und Rum perfekt ergänzt. Das Parfait können Sie ebenfalls schon im Vorhinein zubereiten. Mmh, dieser Duft …

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Nachkochen, eine wunderbare Zeit mit Ihren genießenden Liebsten und guten Appetit!

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb