logo-steirerkraft-01
Wollsdorf 75 | 8181 St. Ruprecht/Raab
Tel. +43 3178 2525-270 | kernothek@steirerkraft.com

Rezept: Steirisches Egg Benedict

Zubereitung

Für 4 Portionen

  1. Das Saatenbrot laut Packungsanleitung zubereiten und backen (oder hier nachlesen).
  2. Für die Reduktion alle Zutaten (Schalotten, Wein, Wasser, Pfefferkörner, Lorbeerblatt) in einem Topf aufkochen und auf ein Drittel einreduzieren. Danach abseihen und auskühlen lassen.
  3. Inzwischen das Wasser für die Eier aufstellen und einen Schuss Weißweinessig hinzufügen, die Hitze reduzieren und das Wasser nur noch ziehen lassen, ohne zu sieden. Nun die Eier vorsichtig in einer separaten Schüssel aufschlagen. Im heißen Essigwasser einen Strudel erzeugen und die 4 Eier vorsichtig eines nach dem anderen ins Wasser gleiten lassen. Die Eier für 5–6 Minuten ziehen lassen.
  4. Für die Sauce die Eidotter mit der vorbereiteten Reduktion und den Gewürzen über einem kochenden Wasserbad schaumig aufschlagen. Die zerlassene Butter leicht eintropfen und unter konstantem Rühren emulgieren lassen. Beim Emulgieren werden Flüssigkeiten vermischt, die sich normalerweise nicht verbinden lassen. In diesem Fall die Eidotter und die Butter. Zuletzt die Sauce mit einem Schuss Kürbiskernöl verfeinern.

TIPP: Für richtig hübsche pochierte Eier gibt es einen Trick. Eine kleine Schüssel mit Frischhaltefolie auslegen, das Ei dort hineinschlagen und die Folie an den Enden mit einem Küchengarn zu einer Art „Teebeutel“ binden. Danach mit der Schnur in das 80–90 °C heiße Wasser hängen und so die Eier pochieren. Der Schuss Essig im Pochierwasser ist dann nicht nötig.

 

Rezept drucken
Keine Produkte im Warenkorb