logo-steirerkraft-01
Wollsdorf 75 | 8181 St. Ruprecht/Raab
Tel. +43 3178 2525-270 | kernothek@steirerkraft.com

Rezept: Steirische Poké Bowl mit Kürbiskernöl-Marinade

Zubereitung

Für 4 Portionen

  1. Steirer-Reis in der doppelten Menge Salzwasser kochen. Anschließend mit Essig beträufeln und vorsichtig durchmischen.
  2. Für die Marinade Kürbiskernöl, Sojasauce, Sriracha, Saft einer halben Limette, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Fisch in 1-cm-große Würfel schneiden, in die Marinade legen und zugedeckt kalt stellen.
  3. Käferbohnen abseihen, waschen und abtropfen lassen. Gemüse waschen und vorbereiten: Blaukraut in sehr feine Streifen, Gurke in dünne Scheiben schneiden. Karotten schälen und mit dem Sparschäler oder einer Gemüsereibe hobeln. Blattspinat in mundgerechte Stücke reißen.
  4. In einer Pfanne das Erdnussöl erhitzen. Süßkartoffeln schälen, würfeln und in der Pfanne braten, anschließend mit Salz würzen. Währenddessen die Kürbiskerne mit Wasabigeschmack klein hacken.
  5. Vier Schüsseln bereitstellen. Jeweils einen Schöpfer Reis mittig platzieren, dann das Gemüse und den Lachs im Uhrzeigersinn auf dem Reis anrichten und die übrige Kernölmarinade über das Gemüse gießen. Mit den gehackten Kürbiskernen bestreuen und mit eingelegten Radieschen belegen.

TIPP: Eingelegte Radieschen kann man ganz einfach selbst zubereiten, indem man einen sauren Sud aus 125 ml Tafelessig, 125 ml Wasser, 50 g Zucker, einer Prise Salz und – nach Belieben – Koriandersamen oder Kräutern kocht. Danach die Radieschen in sehr feine Scheiben schneiden, in ein sterilisiertes Einmachglas füllen und mit dem Sud übergießen. Mindestens über Nacht kalt stellen und ziehen lassen.

Rezept drucken
Keine Produkte im Warenkorb