logo-steirerkraft-01
Wollsdorf 75 | 8181 St. Ruprecht/Raab
Tel. +43 3178 2525-270 | kernothek@steirerkraft.com

Rezept: Steirische Osterpinze

Zubereitung

Für 1 Stück

1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde machen und in der Mulde mit Germ, 3-4 EL warmer Milch sowie 1 TL Zucker ein Dampfl anrühren und dieses zugedeckt zur doppelten Höhe aufgehen lassen.

2. In der restlichen warmen Milch die Butter, Eidotter, den restlichen Kristallzucker, Vanillezucker, Salz, Kürbiskernöl und den Zitronenabrieb schaumig rühren. Und dann mit dem aufgegangenen Dampfl nach und nach vermengen. Die gehackten und geriebenen Kürbiskerne dazugeben und zu einem glatten und geschmeidigen Teig schlagen. Sollte der Teig zu fest oder flüssig sein, können noch Milch, Mehl oder Kürbiskerne nach Belieben beigegeben werden.

3. Den Teig in eine glatte Kugel formen und am Blech noch einmal aufgehen lassen. Hat die Teigkugel ihr Volumen sichtbar vergrößert, den Teig zwei Mal tief mit einer nassen Schere einschneiden im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C Ober-/Unterhitze für 10 Minuten backen. Danach ein Ei verquirlen, die Pinze bestreichen und bei 150 °C für ca. 10 Minuten fertigbacken.

Tipp: Kurz bevor die Osterpinze im Backrohr fertiggebacken ist, kann in den letzten 2–3 Minuten noch ein gekochtes Osterei auf die Pinze gesetzt werden.

Rezept drucken
Keine Produkte im Warenkorb