logo-steirerkraft-01
Wollsdorf 75 | 8181 St. Ruprecht/Raab
Tel. +43 3178 2525-270 | kernothek@steirerkraft.com

Rezept: Salatwraps mit Käferbohnenpaste

Mit diesem herrlichen Sommeressen steht einem geselligen Zusammensein mit Freunden nichts im Wege. Egal ob Veganer, Vegetarier oder Speck-Fan, es ist für jeden was dabei und frei kombinierbar. Denn alles steht bereit und jeder kann sich seinen eigenen Salatwrap frisch zubereiten! Das perfekte Finger Food für die nächste Gartenparty ist damit gesichert.

Zubereitung Salatwraps

Für 4 Portionen

Am besten einen Salat mit einzelnen, großen Blättern verwenden. Sie bilden die Basis der Wraps und müssen ein bisschen etwas aushalten. Der Grazer Krauthäuptel eignet sich, zum Beispiel, hervorragend.

Vorbereitung

  1. Die Salatblätter einzeln ablösen und waschen. Dann mit einer Salatschleuder oder im Sieb gut abtropfen lassen und bis zur Zubereitung am Tisch in ein feuchtes Geschirrtuch wickeln und gekühlt lagern.
  2. Für die Käferbohnenpaste die Käferbohnen, weiße Bohnen, Zitronensaft, Zitronenschalenabrieb, Knoblauch, Petersilie, Salz, Pfeffer, Öl und Kürbiskernöl in einem Zerkleinerer oder einer Küchenmaschine zu einer feinen Paste mixen. Dann die gehackten Kürbiskerne unterrühren und nochmal abschmecken.
    Tipp: Alle Zutaten können gut vorbereitet und bis zur Zubereitung am Tisch zugedeckt im Kühlschrank gelagert werden.

Zubereitung am Tisch

Am Tisch werden die Salatblätter vorsichtig mit der Käferbohnenpaste bestrichten, sie bilden die Grundlage der Wraps. Die Toppings sind je nach Saison und individuellem Geschmack frei kombinierbar. Nachdem man 3–4 Toppings auf die bestrichenen Salatblätter gegeben hat, einmal von unten, links und rechts einschlagen. Reinbeißen und genießen!

Ein paar Ideen für Toppings:

  • Räuchertofu oder Halloumi in kleine Würfel schneiden, scharf in Öl anbraten und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Speckwürfel knusprig braten.
  • Pilze (z.B. Kräuterseitlinge – sehr spermidinreich) je nach Größe vierteln oder achteln und scharf in Öl anbraten. Mit Salz, Pfeffer würzen.
  • Kürbiskerne salzen und in der Pfanne rösten.
  • Stangensellerie in Scheiben schneiden.
  • Karotten grob reiben. (Je frischer sie gerieben werden, desto besser.)
  • Radieschen vierteln.
  • Kleine Tomaten teilen.
  • Grüne Bohnen dünsten.
  • Räucherforelle in Stücke teilen.
  • Jungzwiebel in dünne Scheiben schneiden.
  • Zitrone in Scheiben schneiden und diese nochmal achteln. Dann in etwas Öl anbraten.
  • Kapernknospen zum Anrichten.

 

  • Grundsätzlich eignet sich fast jedes Gemüse für die Salatwraps. Steirerkraft empfiehlt auf regionale und saisonale Zutaten zurückzugreifen, die sind am Markt nicht nur frisch erhältlich, sondern schmecken zur richtigen Jahreszeit auch am besten.
Rezept drucken
Keine Produkte im Warenkorb