logo-steirerkraft-01
Wollsdorf 75 | 8181 St. Ruprecht/Raab
Tel. +43 3178 2525-270 | kernothek@steirerkraft.com

Rezept: Kastanien-Panna Cotta

Zubereitung

Für 8 Portionen

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Mark einer Vanilleschote auskratzen. Schlagobers, Milch, Zucker, Mark der Vanilleschote und Kastanienpüree in einen Topf geben und unter ständigem Rühren kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen. Anschließend die Gelatineblätter aus dem Wasser nehmen, gut ausdrücken und in die heiße Kastanienmasse einrühren. Die Masse auf 8 kleine Formen (Souffléförmchen oder Kaffeetassen) aufteilen und für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht.
  2. Die Pflaumen entkernen und in Spalten schneiden. Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen, mit Rotwein und Wasser aufgießen. Danach die Pflaumenstücke und eine Prise Zimt dazugeben. Alles ca. 5 Minuten sanft köcheln lassen. Die Maisstärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und in das Pflaumenragout geben. Einmal kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. 
  3. Für die Kürbiskernhippen Mehl, Staubzucker, geriebene Kürbiskerne, weiche Butter und Eiklar mit dem Mixer zu einer cremigen Teigmasse verrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Anschließend aus der Masse mit einem Esslöffel ca. 3 mm dicke Kreise aufstreichen (Ø ca. 70 mm). Die Hippen ca. 5–7 Minuten bei 180 °C im vorgeheizten Backrohr backen, die Ränder sollten leicht gebräunt sein.
  4. Zum Anrichten das Pflaumenragout auf Dessertteller portionieren, die gekühlte Kastanien-Panna Cotta aus den Formen stürzen und auf das Ragout setzen. Je eine Kürbiskern-Hippe dazustecken und mit Kürbiskern Krokant und Melissenblättchen garnieren.
Rezept drucken
Keine Produkte im Warenkorb