logo-steirerkraft-01
Wollsdorf 75 | 8181 St. Ruprecht/Raab
Tel. +43 3178 2525-270 | kernothek@steirerkraft.com

Rezept: Käferbohnen-Krautstrudel

Zubereitung

Für 2 Strudel

  1. Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Öl, Wasser, Ei und Salz gut verschlagen, in die Mulde gießen und alles rasch zu einem glatten, seidigen Teig verkneten. Den fertigen Strudelteig mit der Birnenprobe prüfen: man nimmt den Teig in die Hand und lässt ihn zwischen Daumen und Zeigefinger durchrutschen. Formt sich eine Birne, ist er genau richtig. Teig mit Öl bestreichen, kreuzweise einschneiden, mit Frischhaltefolie abdecken und 20 Minuten an einem warmen Ort rasten lassen.
  2. Für die Füllung Kartoffeln, Weißkraut, Käferbohnen, Zwiebel, Sauerrahm, Ei sowie Kräuter und Gewürze gut vermengen und würzig abschmecken.
  3. Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen. Auf einem Tisch ein Strudeltuch mit etwas Mehl bestreuen. Darauf den Strudelteig dünn ausrollen bzw. ziehen und mit etwas zerlassenem Schmalz bestreichen. Die Füllung gleichmäßig darauf verteilen und alles einrollen. Den Strudel außen nochmal mit etwas Schmalz bestreichen und bei 180 °C für 30 Minuten backen.
  4. Inzwischen für die Sauce das Toastbrot würfelig schneiden und im Fond einweichen. Anschließend mit dem Sauerrahm und der Hälfte der gehackten Eier in einem Mixer fein pürieren. Danach die restlichen Zutaten zugeben, gut durchrühren und abschmecken.

TIPP: Beim „Ziehen“ des Strudelteigs den Daumen unter die Finger geben, eine leichte Faust bilden und langsam und stetig den Teig über die Knöchel heben. Dabei immer am Rand entlang arbeiten und den Teig so dünn wie möglich bis über die Tischkante ausziehen.

Rezept drucken
Keine Produkte im Warenkorb