logo-steirerkraft-01
Wollsdorf 75 | 8181 St. Ruprecht/Raab
Tel. +43 3178 2525-270 | kernothek@steirerkraft.com

Rezept: Geeistes Schafsmilchjoghurt mit Wildkräuter-Pesto

Zubereitung

Für 4 Portionen

1. Kleine Silikonformen oder beliebige Formen (kleine Tassen) mit Klarsichtfolie auslegen und im Tiefkühler vorkühlen. Joghurt und Gin mit je einer Prise Salz und Zucker glatt rühren. Danach Eiweiß und Schlagobers jeweils steif schlagen. Anschließend das Schlagobers unter die Joghurt- masse heben und zum Abschluss den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Masse in die vorgekühlten Förmchen geben und für mindestens einen halben Tag im Tiefkühlschrank gefrieren lassen.

2. Die Kräuter kurz kalt waschen und anschließend mithilfe einer Küchenrolle abtrocknen. Kräuter, Kürbiskerne, Kürbiskernöl und etwas Salz in einen Mixer oder Cutter geben und so lange mixen bis die Wildkräuter richtig fein sind, dauert ca. 20 Sekunden.

3. Hausgemachten oder fertigen Strudelteig auf einem Backblech ausrollen, mit Ei bestreichen und mit gehackten Kürbiskernen bestreuen. Den Teig ca. 6 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C goldbraun backen und danach in unregelmäßige 4–5 cm große Cracker brechen.

4. Die Radieschen in feine Scheiben schneiden, kreisförmig auf einen Teller legen und mit Zitronensaft beträufeln. Das geeiste Schafsmilchjoghurt in die Mitte des Radieschencarpaccios setzen und ca. 5 Minuten antauen lassen. Das Pesto in 4 kleinen Häufchen um das Joghurt herum anrichten und abschließend mit Wildkräuterblüten dekorieren. Zum Abschluss ein Stück Kürbiskerncracker seitlich in das Joghurt stecken.

Tipp

Die Prise Zucker hebt den Geschmack. Der Alkohol setzt den Gefrierpunkt der Masse herab und dadurch wird das geeiste Joghurt weicher.

Rezept drucken
Keine Produkte im Warenkorb