Steirische Rezepte für Ostern: Köstlich durch die Feiertage

Steirische Rezepte für Ostern: Lamm Special mit Kürbiskernbrot

Steirische Rezeptideen fürs Osteressen:
Leckere Gerichte mit Kürbiskernöl, Eiern und Kürbiskernen

Der Schnee schmilzt, die Schneeglöckchen sprießen. Der Frühling zieht in die Steiermark ein und kündigt schon allmählich das Osterfest an. Freuen auch Sie sich bereits auf die Feiertage im Kreis Ihrer Familie? Ein paar Rezepte für ein wahrlich feierliches Osteressen haben wir Ihnen schon einmal aus unserem Archiv rausgesucht. Denn zwischen Eier bemalen und Osterhase spielen, kann eine Spur Inspiration und ein wenig Hilfe bei der Rezeptauswahl für ein abwechslungsreiches Ostermahl nun wirklich nicht schaden. Verleihen Sie dem klassischen Lamm und der traditionellen Osterjause Pep mit unseren etwas anderen Rezepten aus der Steiermark.

Ein Frühlingsgedicht für den Gaumen: Unsere Kräuterschaumsuppe mit knusprigem Ei

In einem herrlich frischen Grün präsentiert sich unsere Kräuterschaumsuppe. Das Ei mit weichem Kern in Kürbiskernpanier setzt einen krossen Akzent und könnte gerade an Ostern nicht besser auf den Speiseplan passen. Egal ob Bärlauch, Petersilie, Schnittlauch oder Wildkräuter, diese österliche Vorspeise schmeckt je nach Vorliebe. Und lässt viel Spielraum für eigene Variationen.

Steirisches Lamm mit Kürbiskernzupfbrot zum Ende der Fastenzeit

Nach dem leichten Kräutersüppchen geht es in unserem Ostermenü nun kernig weiter: Steirisches Lamm servieren wir mit Kürbiskernzupfbrot und Gemüse. Das Lamm kann am Grill oder alternativ auch in der Pfanne oder im Backofen zubereitet werden, falls uns das Wetter an den Ostertagen nicht hold sein sollte. Schön angerichtet kann bei diesem Rezept aus der Steiermark nach der Fastenzeit wohl niemand widerstehen.

Unsere steirische Osterpinze: Ein klassisches Oster-Gericht mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen verfeinert

Eine selbstgemachte Osterpinze darf bei der klassischen Osterjause nicht fehlen – nur dann schmeckt Kren, Geselchtes und Käse. Geriebene und gehackte Kürbiskerne sowie ein Schuss Kernöl verfeinern diese steirische Variante, die in Liezen genauso wie in Radkersburg gut ankommt und in Mürzzuschlag wie in Voitsberg schmeckt. Und auch außerhalb der Landesgrenzen bringt dieses Rezept einen steirischen Hauch ins Haus.

Und dazu: Ein einfaches Gericht mit Kürbiskernöl – unser Kürbiskernöl-Aufstrich!

Zum Schluss geben wir Ihnen noch einen ganz besonderen Tipp mit auf dem Weg: Noch besser schmeckt die Osterpinze mit einem selbstgemachten Kürbiskernöl-Aufstrich. Gerade industriell hergestellte Brotaufstriche beinhalten oft versteckten Zucker. Ein selbstgemachter Aufstrich hingegen trumpft mit natürlichen Inhaltsstoffen auf und ist darüber hinaus besonders einfach und schnell fertig: Nur wenige Minuten bedarf die Zubereitung, die man bestimmt – selbst zwischen Eierbemalen und Osterhasespielen – findet.

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb