Würziger Jahresausklang mit Zwiebel, Knoblauch & Co.

Bunte Obstmedizin

„Nahrung sei deine Medizin“

– das wussten schon die alten Griechen. Und seit Jahren zeigen es zahlreiche Studien weltweit auf, wie positiv Lauchgemüsesorten das Immunsystem beeinflussen können. Knoblauch, Zwiebel und Schnittlauch werten nicht nur geschmacklich jede Suppe, Eintopf oder Sauce auf, sondern glänzen auch aufgrund ihrer Nährwerte.

 

Ihre Schärfe wird geliebt aber auch beweint, ihr Aroma geschätzt, ihre Vielseitigkeit im Einsatz als großer Vorteil angesehen, ihre einfache Kultivierung und ihre gute Lagerfähigkeit machen aus der Zwiebel ein praktisches und wertvolles Lebensmittel. Quercetin ist der Schlüsselstoff, der mich dazu verführt, Ihnen diese Lauchgemüsesorten ans Herz zu leben.

Zwiebel und Schnittlauch liefern besonders viel von diesem Flavonoid (Polyphenole), welches zu den sekundären Pflanzenstoffen gehört. Weltweit werden weitreichende, physiologisch positive Effekte den Flavonoiden zugesprochen. Hervorzuheben ist dabei die antikarzinogene Wirkung, welche hauptsächlich auf das antioxidative Eigenschaft zurückzuführen ist. Quercetin wirkt ähnlich wie die Vitamine A, C und E als Radikalfänger. In Diskussion bzw. durch verschiedene Studien belegt sind günstige Wirkungen auf Blutdruck, Arteriosklerose und Entzündungen, um nur wenige Wirkungsstätten von Quercetin im menschlichen Körper zu nennen.
Kurz: Es zahlt sich aus vielen gesundheitlichen Aspekten aus, diese Gemüsesorten so oft wie möglich in den Speiseplan einzubauen, wenn sie Ihnen munden!

Tipp:

  • Nehmen Sie Lauch und Zwiebel zum Binden von Suppen und Saucen (statt Sahne).
  • Kochen Sie Knoblauch in Suppen mit.
  • Verwenden Sie Knoblauch in Aufstrichen.
  • Lauchsuppen sind auch ideal als leichte Abendmahlzeit.
  • Schnittlauch (auch aus dem Tiefkühlfach) passt ideal auf Käsebrote, Ei-Gerichte (Eierspätzle, Eierreis, Nudelgerichte,…)
  • Aufstriche bekommen mit Schnittlauch sofort eine würzige Note.

 

Ich glaube nicht, dass ein Lebensmittel allein den menschlichen Körper schützen oder heilen kann. In meiner täglichen Arbeit sehe ich allerdings, dass eine kontinuierliche Zufuhr von vitalstoffreichen Lebensmitteln den menschlichen Körper positiv und spürbar beeinflussen kann. Egal ob Se eine vegane Ernährungsform bevorzugen, Fleischesser sind oder vegetarisch leben möchten: Essen Sie Vitalstoffe mehrmals täglich – besonders in den Wintermonaten!

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb