Wer schreibt, der bleibt

Notiz machen

Wie schnell ist für Sie die Fastenzeit vergangen?
Kaum war der Aschermittwoch da, haben wir schon Ostern gefeiert. Und Ostern ist jetzt auch wieder ewig her. Genau aus diesem Grund, weil die Zeit so schnell vergeht, verlieren wir manchmal das Zeitgefühl. Darum lade ich Sie ein, folgenden Verhaltenstipp umzusetzen, damit Sie einen Überblick behalten und Ihr Ernährungsverhalten nicht nur gefühlt optimal ist:

Ein Protokoll für Erkenntnisse:

Schreiben Sie 10 Tage mit, was Sie essen und trinken.
Notieren Sie sich die Uhrzeiten, wann auch immer Sie sich etwas Essbares gönnen.
Schreiben Sie auf, welche Flüssigkeitsmenge Sie vormittags und welche Sie nachmittags schaffen!
Kontrollieren Sie danach selber, ob Sie Ihr Ernährungsziel erreicht haben!

Erst wenn Sie es schriftlich haben, können Sie selber Ihr Ernährungsverhalten optimieren. Die Erkenntnis, dass der vermeintlich täglich gegessene Apfel nur einmal wöchentlich konsumiert wird, hilft Ihnen Ihr Ernährungsverhalten zu ändern. Testen Sie selbst, wie wirksam diese schriftliche Aufzeichnung ist. Wenn Sie diese Übung einmal im Quartal machen, dann bleiben Sie leichter an Ihren gesunden Vorsätzen dran! Auch sportliche Aktivitäten können dokumentiert werden – die Erkenntnis ist somit jederzeit erweiterbar.
Wichtig: Schreiben Sie TÄGLICH auf was Sie an Lebensmittel konsumieren. Bitte warten Sie nicht ein, zwei Tage – Ihr Bewusstsein wird es Ihnen danken!

Eine erkenntnisreiche Zeit wünscht Ihnen

Ihre Ansprechpartnerin für Gesundheitsfragen
Angelika Pinter

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb