Wasser ist die Lösung

Wasseroberfläche

 Leichter Start ins neue Erfolgsjahr, Teil 2

Egal welches Ziel Sie im Jahr 2013 verfolgen: Schöner, leistungsstärker, sportlicher, konzentrierter, schlanker oder einfach nur zufriedener zu sein. Sie kommen nicht daran vorbei, sich um Ihren Flüssigkeitshaushalt zu kümmern. Wenn Sie Ihren Körper oder Ihre Köperfunktionen optimieren wollen, dann müssen Sie mit Ihren Körperzellen arbeiten. Die Aktivität und somit die Leistungsfähigkeit Ihrer unzählbar vielen kleinen Körperzellen ist abhängig von der täglichen Flüssigkeitszufuhr. Jede Zelle braucht Wasser, damit die Stoffe, die sie für ihre Funktion benötigt, auch zur richtigen Zeit zur Verfügung stehen. Sie dürfen sich das Zellinnere wie einen Swimmingpool vorstellen, indem die wichtigen Stoffe schwimmen und Sie vom Poolrand aus Stoffe auswählen können. Wenn zu wenig Wasser drinnen ist, können Sie die Stoffe nicht mehr greifen! So geht es auch der Zelle. Die Folge: Sie sind müde, wirken abgekämpft, sind gereizt oder unruhig, haben Kopfschmerzen oder Konzentrationsprobleme oder andere Symptome eines nicht intakten Flüssigkeitshaushaltes.

 

Darum lautet der zweite Tipp des Jahres:

Trinken Sie 30 ml pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag.

Wichtig ist, dass Sie bei der Berechnung Ihr tatsächliches, aktuelles Gewicht nehmen und nicht Ihr Wunschgewicht oder Ihr Gewicht vor zehn Jahren. Tja, diese Tücke schleicht sich oft ein – bitte achten Sie darauf. Denn jede Zelle, auch die nicht so beliebten, brauchen Flüssigkeit!
Wenn möglich, trinken Sie die Hälfte der Menge am Vormittag und die zweite Hälfte am Nachmittag. So sorgen Sie für den richtigen Flow in der Zelle!  Weiters lade ich Sie ein, auf die Qualität der Flüssigkeit zu achten. Ich meide pures Leitungswasser. Und dafür bevorzuge ich nachmittags Mineralwasser mit viel Magnesium und Calcium und vormittags Kräuter- und Gewürztees wie zum Beispiel  Ingwer-Zitronen-Tee. Diese Stoffe optimieren den Flow in der Zelle. Wenn Sie auch so wie ich die Abwechslung lieben, dann geben Sie doch getrocknete oder frische Apfelstücke, Orangenscheiben oder Mandarinenstücke ins Trinkwasser. Im Frühling bieten sich dann die frischen Kräuter wie Pfefferminze, Melisse oder Minze an, um die Getränke aufzupeppen!

 

Bleiben Sie im Flow

das wünscht Ihnen
Ihre Ansprechpartnerin für Gesundheitsfragen,
Angelika Pinter

 

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb