Täglich drei Handvoll Gemüse

Ein stabiler Blutzucker, ausreichend B-Vitamine und mehrfach ungesättigte Fettsäuren können unsere Laune, unser körperliches Wohlbefinden und unsere mentale Leistungsfähigkeit positiv beeinflussen. Um den Blutzucker zu stabilisieren darf ich Ihnen den Konsum von vollwertigen Getreideprodukten, bzw. von ballaststoffreichen Lebensmitteln empfehlen. Im September hab ich Ihnen den Verzehr von Obst in kleinen Mengen ans Herz gelegt. Im Oktober lade ich Sie ein, zusätzlich zum Obstkonsum den Ballaststoffanteil in Ihrer Ernährung durch erhöhten Gemüsekonsum zu steigern!

Essen Sie täglich drei Handvoll Gemüse!

Gemüse ist die einzige Lebensmittelgruppe, bei der ich nie eine Reduktion empfehlen muss. Sie können Gemüse in der Früh aus Käsebrot, zu Mittag als Beilage und am Abend in Form von Suppe genießen. Gemüse eignet sich sogar zwischendurch als vitaminreicher, ballaststoffreicher Snack. Ballaststoffreiches Gemüse hilft den Blutzucker zu stabilisieren, zusätzlich liefert Gemüse auch Vitamine, die die gute Laune und die Konzentration fördern.

Für alle, die nicht nur die Laune, sondern auch das Immunsystem stärken möchten, hab ich einen Zusatztipp: Versuchen Sie im Oktober mindestens fünf mal pro Woche eine Gemüsesuppe zu essen, z.B. als Abendmahlzeit. Egal ob Kürbis, Zucchini, Kraut, Brokkoli, Lauch und andere Gemüse-Sorten, jedes Gemüse enthält viele Ballaststoffe und fördert somit einen stabilen Blutzucker und somit Ihre gute Laune. Und von der können wir gerade in den immer kürzer werdenden Sonnentagen nie genug haben!

Im November wartet der 3. Tipp zum Thema „Glücklich durch den Herbst“ auf Sie.
Im vorletzten Monat im Jahr stehen die B-Vitamin-Lieferanten im Vordergrund.
Bis dahin allerdings festigen Sie Ihren Obst- und Gemüsekonsum!

 

Einen genussvollen Herbst wünscht Ihnen

Ihre Ansprechpartnerin für Gesundheitsfragen,
Angelika Pinter

 

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb