Fit-Tipps für die zweite Jahreshälfte

Füße und Yogamatte

Wie steht es zur Jahreshalbzeit um die Ideen, Vorsätze und Idealvorstellungen? Sind Sie schon sportlicher, gesünder, glücklicher als im Vorjahr? Sollten sie noch immer keinen Sport oder keine Bewegung machen, dann bitte – lesen Sie unbedingt diesen Tipp!

Als anerkannter Bewegungsmuffel bin ich Profi was Ausreden und die Kommunikation mit dem inneren Schweinehund betrifft. Da ich aber gemerkt habe, dass ich damals mit mehr Muskelmasse munterer war, besser gelaunt, aktiver im Alltag, produktiver beim Arbeiten,…. wollte ich einen Weg finden, mich doch noch mal für die Aktivität im Alltag zu begeistern.

Nach all den vielen Ausreden landete ich abends dann auf meinem Duschvorleger. Details folgen gleich. Ich fand keinen anderen idealen Ort und Zeitpunkt, an dem ich mich bewegen hätte können. Direkt nach der Arbeit war ich zu müde, morgens hätte ich Haare waschen müssen, nach verschwitzen Sportminuten. Laufen war mir zu anstrengend (ausserdem passte das Wetter selten), Aerobic-Stunden bedurften Termine, die ich nicht auch noch in meiner Freizeit vereinbaren wollte, Radfahren war zu wetterabhängig, Fitnesstudios kamen aufgrund der vielen Leute nicht in Frage. Darum startete ich nach sehr intensiven Überlegungen mit gezieltem Muskelaufbau direkt vorm Duschen abends.

Denn ich sah nach einem Gespräch mit meinem Physiotherapeuten ein, ob ich fünf Minuten früher oder später ins Bett komme, ist für mein Glücksempfinden nicht mitverantwortlich. Allerdings für meine Figur und meine Laune schon!

Mein Tipp für Sie:

Starten Sie heute mit 10 Bauchmuskelübungen und 10 Liegestütz direkt vorm Duschen. Machen Sie das von Montag bis Freitag, jeden Tag nur maximal die drei Minuten lange Übungen. Länger dauert das auf keinen Fall. Und ich denke, wenn Sie Ihren Zähnen täglich 6 Minuten Pflegezeit gönnen, könnten Sie auch 6 Minuten für Ihren Muskelaufbau parat stellen.

Jede einzelne Muskelzelle kann Ihnen helfen den Alltag munterer, aktiver und vor allem noch besser gelaunt zu verbringen. Muskeln produzieren nämlich Glücksstoffe.

Beginnen Sie heute mit 10 Wiederholungen. Steigern Sie die Zahl der Wiederholungen wöchentlich. Und eines Tages werden Sie in die Dusche steigen und merken beim Eincremen, ganz tief unter der Fettschicht sind die Muskeln bereits spürbar. Und dann kommt die Neugier, dann kommt der Gedanke: Die will ich sehen! Und wenn Sie dann bei 100 Wiederholungen sind (doch, das wird klappen) spüren Sie, dass Ihnen plötzlich die Lust auf mehr kommt. Und dann, erst dann suchen Sie sich einen andere Sportart, die Ihnen Spass macht.

Ein Tipp von mir für Frauen — für wetterunabhängige, klamottenunabhängige, motivierende Bewegungseinheiten, die Sie allein machen können, wann immer Sie möchten (abends, morgens, mittags) und so oft Sie möchten (ohne Mitgliedsbeitrag) und wo Sie möchten (Hotel oder zuhause):
Marc Lauren, holen Sie sich diesen knackigen Mann mit den beiden motivierenden Damen in Ihr Zimmer!
Kaufen sie sich die DVD von Marc Lauren, aber bitte die DVD mit dem Zusatz für Frauen! Auch wenn Sie sehr männlich (und sportlich) sind! Denn die DVD für Männer ist garantiert für das erste Jahr Ihrer Bewegungskarriere mehr als übertrieben!

Viel Spaß mit dem Aufbau Ihrer glücksstoffproduzierenden Muskelzellen,
Ihre Angelika Pinter

PS: Sollten Sie wie ich ganz sicher gehen wollen, dass Sie von Anfang an alle Übungen richtig machen, buchen Sie eine Stunde bei Ihrem Physiotherapeuten, der Ihnen diese professionell zeigen kann!

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb