Ei, Ei, Ein Hoch auf die Tipps für Sportler

Weg mit dem Winterspeck, raus in die frische Luft und bewegen! Heute geht es um die passende Ernährung, um zu einem bestimmten Zeitpunkt Top-Leistungen abrufen zu können. Das ist das Ziel für viele Hobbysportler und Freizeitathleten. Das geht allerdings nur dann sehr gut, wenn der Körper ideal mit Treibstoffen und Nährstoffen versorgt ist. Medien machen einem interessierten Sportler das Leben meist nicht leicht, wenn es um die optimale Ernährung geht. Hauptthema ist dabei: Eiweiß.

Anbei die zwei wichtigsten Tipps, die Angelika Pinter in ihrer Praxis für Sportler empfiehlt:

Versuchen Sie mit Lebensmitteln Ihren Eiweißbedarf zu decken: 0,8 g pro Kilogramm Körpergewicht bis maximal 1,0 Gramm soll die Zielmenge sein. Das geht ganz leicht!

 

Beispiel-Mahlzeiten für einen  70 kg schweren Menschen:

Essen Sie dreimal in der Woche 15 dag Muskelfleisch:
Rindssteak, Lungenbraten, Hühnerfilet oder ähnlich fettarme Stücke. Faschiertes aus magerem Rindsfleisch wäre auch eine ideale Verarbeitungsweise.

Essen Sie zweimal in der Woche 20 dag Hülsenfrüchte,
in Form von Käferbohnensalat, Linsensauce / Linsensalat, Aufstrichen auf Bohnenbasis, Erbsenreis, Erbsensuppe, Linsensuppe oder Eintöpfe.

Essen Sie täglich ein Ei: Weiches Ei, Eiernudeln, Eierreis, Spiegelei . . .

Essen Sie täglich 10 bis 20 dag Topfen als Aufstrich, als Fruchtcreme, als Auflaufkomponente

Verwenden Sie Vollkorngetreide: Vollkornbrote statt Mischbrote, Grahamweckerl statt Kornspitz . . . Vollkorngetreide hat auch einen relevanten Eiweißanteil!

Verwenden Sie statt Müslifertigmischungen Dinkelpops, Amaranthpops und selbstgemischte Flocken, damit Sie keine unnötigen Zucker- und Fettkomponenten essen müssen.

Achten Sie auf Ihre Kohlenhydratzufuhr, damit der Muskel gut Regenerieren kann und Sie mehr Kraft zur Verfügung haben von Tag zu Tag!

Essen Sie mindestens zwei Getreideportionen und ein Obstportion täglich.

 

Ideale Obstsorten: Bananen, Äpfel

Essen Sie zwei bis drei Stück Obst am Tag. Diese kohlenhydratreichen (ballaststoffreichen) Lebensmittel versorgen Ihren Körper auch gleichzeitig mit wichtigen Mikronährstoffen wie Magnesium und Vitamin C.

Essen Sie täglich mindestens zweimal 30 dag gekochtes Getreide oder 15 dag Vollkornbrot. Verwenden Sie gekochtes Getreide wie Polenta, Couscous oder Reis wöchentlich. Diese Getreidesorten sind aufgrund ihrer Zusammensetzung leicht verdaulich, also auch ideal für die Tage vorm Wettkampf und am Morgen des Wettkampftages.

Eine erfolgreiche Zeit wünscht Ihnen

Ihre Ansprechpartnerin für Gesundheitsfragen
Angelika Pinter

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb