Die Herstellung von Essig: So entsteht das steirische Original

Salate mit Apfelessig von Steirerkraft

Viel Zeit und jahrzehntelange Erfahrung bringen uns den Steirischen Apfelessig

Er ist äußerst beliebt, vielseitig und die meisten mögen ihn, auch wenn er, wenn man etwas zu viel von ihm erwischt, einem ein verzwicktes Schmunzeln ins Gesicht zaubert. Dürfen wir vorstellen: den goldblonden Steirischen Apfelessig. Wahrscheinlich kennen Sie dieses sympathische Fläschchen bereits, wahrscheinlich haben Sie schon bei der ein oder anderen Mahlzeit Bekanntschaft geschlossen. Falls nicht, sollten Sie sich unbedingt mit ihm anfreunden. In unserem Online-Shop können Sie gerne eine Flasche Apfelessig kaufen und in Ihrer Küche selbst alle seine Facetten kennenlernen.

Doch bereits hier sollen Sie einen besseren Einblick erhalten, wen Sie sich da ins Haus holen: Wir beleuchten kurz und übersichtlich die Herstellung, Herkunft und Verwendung unseres Steirischen Apfelessigs.

Wie wir Steirer Wein in Apfelessig verwandeln: Die Herstellung von Essig

Nein, wir Steirer haben den Essig nicht erfunden – aber verfeinert! Wollen wir an die Geburtsstätte des Essigs zurückkehren, müssen wir ins alte Ägypten oder ins antike Griechenland zurückkehren. Auch auf Märkten im alten Rom war Essig als Konservierungsmittel allgegenwärtig. Außerdem trank man die sauer gewordenen Fruchtsäfte mit Wasser vermengt als erfrischendes Getränk. Posca nannte man diesen antiken „Energydrink“.

Tausende von Jahren später stellt man Essig im Grunde noch gleich her: Alkoholhaltige Getränke wie Wein, Bier oder Reiswein werden fermentiert. Auch Apfelwein eignet sich hervorragend für die Herstellung von Essig, womit wir auch schon bei unserem Steirerkraft Apfelessig wären. Sonnengereifte Äpfel aus der Steiermark sind eine perfekte Basis für die Herstellung von Essig. Drei Jahre lagert schließlich unser Steirerkraft Essig in Eichenfässern, bevor er abgefüllt wird und so unverwechselbar schmeckt. Erst in dieser Zeit reift der Essig und sein fruchtig-frisches Apfelaroma prägt sich vollkommen aus. Danach verleiht er vielerlei Speisen die besondere Würze. So machen wir also aus Wein Essig und ein Stück Antike bleibt in der Steiermark erhalten.

Unser Steirischer Apfelessig eignet sich für …

Der Steirerkraft Apfelessig weist einen Säuregehalt von fünf Prozent auf und überzeugt mit seinem mild-sauren und zugleich äußerst fruchtigen Geschmack. Als Würzmittel für jegliche Salate eignet sich unser Apfelessig besonders. Zusammen mit dem Steirischen Kürbiskernöl g.g.A. bildet der Essig ein unvergleichliches steirisches Duo, das Tomaten, Gurken und anderes Grünzeug in wahre Gourmetmahlzeiten verwandelt. Auch Suppen und Eintöpfe, Fleisch, Fisch und Gemüse lassen sich wunderbar mit ein paar Tropfen Essig abschmecken – die milde Säure hebt hervorragend die anderen Geschmäcker eines Gerichtes hervor.

Also, wann gibt es bei Ihnen Zuhause Saures? Mit unserem Steirischen Apfelessig wird das Kochen und Genießen bestimmt zum Vergnügen.

Alle Steirischen Essige entdecken

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb