Bekennen Sie Farbe

Bunter Salatteller

Farbe gegen Frühjahrsmüdigkeit

Bringen Sie Farbe auf den Teller und verringern Sie somit Frühjahrsmüdigkeit! Bunte Lebensmittel wie Karotten, Erbsen, Rote Rüben, Kräuter, Bärlauch, Kraut, Tomaten, Radieschen, Lauch und viele andere Gemüse- und Obstsorten liefern nicht nur Vitamine, sondern auch sekundäre Pflanzenstoffe. Beide Nährstoffgruppen (auch Mikronährstoffe genannt) unterstützen Ihren Stoffwechsel und sorgen somit für mehr geistige Fitness!

 

Ziel: Pro Mahlzeit drei Farben auf den Teller!

Topfen – Vollkornbrot mit Radieschen: Weiß + Braun + Rot!
Kartoffel mit Spinat und Spiegelei: Weiß + Grün + Gelb
Bärlauch – Vollkorn – Dinkelspätzle mit Roten Rüben Salat: Grün + Weißbraun + Rot
Gegrillte Polentaschnitten mit Tomatensauce und Krautsalat: Gelb + Rot + Hellgrün
Kartoffelstrudel mit Bärlauchsauce und Käferbohnensalat: Gelb + Grünweiß + Violettbraun
Vollkornbrot mit Käse und Kresse: Braun + Gelb + Grün
Jogurt mit Dinkelpops und Heidelbeeren (Tiefkühlware): weiß + braun + blau

Farbe eisgekühlt ist auch ok!

Bis die Saison der Gemüse und Obstsorten Ende April so richtig los geht, können Sie auch Tiefkühlware zum Aufpeppen Ihrer Speisen nutzen. Achten Sie aber darauf, dass keine Saucen oder Gewürzkompositionen im Tiefkühlprodukt verarbeitet sind, denn diese machen Sie mitunter wieder müde, aufgrund des versteckten Fettgehaltes!
Zusatztipp: Meiden Sie fette Zubereitungsarten wie Panieren und Frittieren und fettreiche Lebensmittel wie Extrawurst und Frankfurter. Die Fettverdauung ist fordernd für Ihren Darm und macht im Kopf mitunter müde. In den Monaten April und Mai empfehle ich besonders darauf zu achten!
Eine bunte Zeit wünscht Ihnen
Ihre Ansprechpartnerin für Gesundheitsfragen,
Angelika Pinter

Neuigkeiten aus der köstlichen Steiermark

Weitere Ernährungstipps und News entdecken


Keine Produkte im Warenkorb